Rückbau Luftkondensator

Zunächst wurde der neue Luftkondensator neben den alten gebaut und in Betrieb genommen. Ein Teil des alten LuKo dient der weiter aktiven Rohrbrücke mit medienführenden Leitungen als Auflagepunkt, sodass ein maschineller Abbruch nicht möglich war. Der Rückbau musste sehr selektiv und erschütterungsfrei erfolgen unter Beachtung der Reststatik . Durch den Einsatz des Miniraupenkrans konnten wir gewährleisten, dass Zufahrten zu Versorgungs-, Flucht- und Rettungswegen jederzeit freigehalten oder freigegeben werden konnten.

  • Wege- und Sicherheitskonzept
  • Rückbaukonzept
  • Entsorgungskoordination
  • Nachweis der Reststatik